2 % oder 0.06 %?

Gemäss Berechnungen der ETH Zürich beträgt die Dunkelziffer beim neuen Coronavirus zwischen 7 oder sogar 33 unentdeckten Fällen auf 1 diagnostizierten! Ist ja logisch: Milde Symptomatik und ärgerliche Massnahmen wie Quarantäne = hohe Dunkelziffer. Das bedeutet die Todesrate von 2% kann man durch 7 oder sogar 33 teilen. Nehmen wir einmal die Zahl 33 - d.h. die Todesrate wäre 0.06 % - in der kalten Jahreszeit sicher keine alarmierende Zahl! Schwer betroffen sind Personen mit Vorerkrankungen und meist schon mehreren Dauer-Medikamenten, die sie einnehmen müssen. Ob sie nur heftiger erkranken oder vor allem ihre Behandlung viel komplizierter und schwieriger ist, werden erst Zahlen in der Zukunft zeigen.

Die allgemeine Bedrohung durch das neue Coronavirus ist viel kleiner als wir meinen! Es ist zwar sehr ansteckend, aber sonst nicht so schlimm! Eher eine normale bis heftige "Erkältung" mit erhöhter Temperatur, einem lästigen, trockenen Husten und grosser Erschöpfung. Neue Daten aus China bestätigen dies: Milde Verläufe, die Gefährlichkeit wurde überschätzt. (Für Laien: Hohe Ansteckungsrate und Gefährlichkeit sind verschiedene Dinge.)