An das Ehepaar, das gestern beklagte, dass wir keine Masken tragen hinter den Scheiben. Sie haben schon Recht, die Scheiben geben keine absolute Sicherheit, die Masken aber genauso wenig und die Kombination ebenfalls nicht. Spätestens wenn Masken durchfeuchtet sind, also nach 20 Minuten, sind viele Keime, vor allem die sehr kleinen Viren, auf der Aussenseite der Maske. Jetzt noch lautes Sprechen (hinter Schieben und Masken unvermeidbar), dadurch verstärkter Luftausstoss und sie pusten...
«NEUE FÄLLE», «CORONAFÄLLE» UND «NEUINFEKTIONEN» BEDEUTEN POSITIVE PCR-TESTS UND NICHT ERKRANKUNGEN! DAS IST EIN WICHTIGER UNTERSCHIED! VERFOLGEN SIE DIE OFFIZIELLEN ZAHLEN, WERDEN SIE EIN DETEKTIV UND BILDEN SIE SICH EINE EIGENE MEINUNG! LASSEN SIE SICH NICHT STRESSEN, DENN STRESS STEIGERT DEN CORTISOLSPIEGEL, CORTISOL BENEBELT DEN VERSTAND UND SCHALTET DIE IMMUNABWEHR AUS! Diesen Text widme ich allen, die seit Wochen unter der Coronasituation leiden, gegen Existenzängste kämpfen und...
Corona und andere Krankheitserreger · 11. September 2020
"Globale Pandemie, lokale Lösungen" Schade, ich habe gehofft, dass der Artikel Zahlen widerlegt, die gegen den bundesrätlichen Kurs sprechen. Stattdessen wiederholt Marcel Salathé nur, was für den Kurs spricht und nie wissenschaftlich diskutiert wurde. Nicolas Taleb ("Der schwarze Schwan") sagt, Politik sollte nicht einfach suchen, was für eine Entscheidung spricht, da findet sich immer etwas, sondern widerlegen, was dagegenspricht und es erst dann tun. Die Zahlen, die Marcel Salathé...
Western medicine is based on the GERM theory model by Louis Pasteur, a belief that there is an invisible enemy (the "GERM" or currently the virus) causing a disease and we have to fight it. We think that the virus is an issue. In this war we visit doctors, take medications and give the responsibility for our health to them in hope that they can fix it. The less kown TERRAIN theory posted by Antoine Béchamp says that a diseased body, the "TERRAIN", will attract germs to come as scavengers of...
Am 30.4.20 gab es zur Weltwoche eine Sonderbeilage. Darin findet sich ein sonderbarer Abschnitt, siehe unten. Daraufhin haben wir beschlossen die Weltwoche zu kündigen. Ich mag die Weltwoche eigentlich wegen der kontroversen Meinungen, die sie druckt. Sie war mir ein wichtiges Blatt für meine Meinungshygiene und meine eigene Meinungsbildung. Ich bin natürlich für die Pressefreiheit, aber das ist etwas, was weiter geht als Pressefreiheit. Das ist ein "Vorschlag" unsere verfassungsmässigen...
Wenn eine neue Gefahr auftaucht, empfiehlt es sich sofort und ohne Zögern sehr vorsichtig zu sein: Kampf oder Flucht ein Überlebensprinzip! Das heisst, die Massnahmen unseres Bundesrates angesichts einer unbekannten Gefahr waren sicher berechtigt - auch wenn sie in meinen Augen nach dem Reissleinen-Prinzip eingeführt werden hätten sollen: Dh viel konsequenter und schneller, nicht so töpfchenweise. Hätte wirkliche Gefahr gedroht, wäre nämlich der Mist schon ausgeführt gewesen zum...
Nach meinen beiden letzten Beiträgen ist es wohl klar, wie wichtig eine funktionsfähige unspezifische Immunabwehr, die einfachen Müllmänner, ist. Was braucht es dafür? Dreck, Bakterien, Viren, Pilze - kurz Training! (Und einen gesunden Darm) Zuviel Hygiene schadet - das gilt als erwiesen zum Beispiel bei Allergien. Darauf komme ich noch einmal zurück. Zuerst zum Thema Impfungen: Gleich vorne weg: Ich halte die Idee einer Impfung eigentlich für eine kluge Idee! Aber diese kluge Idee ist...
Kennen Sie das, da hören Sie etwas immer wieder und weil Sie es immer wieder hören, hinterfragen Sie es nicht mehr. Davor schützt auch Fachwissen nicht. So ging es mir mit den im Moment allseits bekannten Satz: "Wir brauchen Herdenimmunität oder einen Impfstoff" - spezifische Immunabwehr also mit massgescheiderten Antikörpern gegen einen Erreger. Tönt so logisch, ist auch halb wahr - das wäre eine Lösung, um eine Pandemie in den Griff zu bekommen, aber nicht die einzige und vor allem...
Bis jetzt habe ich immer versucht die behördlichen Massnahmen zu relativieren; Mut zu machen, indem ich eine andere Perspektive aufgezeigt habe. In der jetzigen Situation ist das nicht mehr sinnvoll. Die Richtung ist vorgegeben, meine Meinung irrelevant. Nur etwas möchte ich als einziges Fähnchen hochhalten: Das Terrain ist wichtig, Ihr Immunsystem ist wichtig! Im Moment kursiert ein Artikel, dass genau ein zu starkes Immunsystem zu den Komplikationen in der Lunge führt. Das ist so nicht...
Gemäss Berechnungen der ETH Zürich beträgt die Dunkelziffer beim neuen Coronavirus zwischen 7 oder sogar 33 unentdeckten Fällen auf 1 diagnostizierten! Ist ja logisch: Milde Symptomatik und ärgerliche Massnahmen wie Quarantäne = hohe Dunkelziffer. Das bedeutet die Todesrate von 2% kann man durch 7 oder sogar 33 teilen. Nehmen wir einmal die Zahl 33 - d.h. die Todesrate wäre 0.06 % - in der kalten Jahreszeit sicher keine alarmierende Zahl! Schwer betroffen sind Personen mit...

Mehr anzeigen